Zuckerfreie Bonbons

Überkommt Dich unterwegs oder bei der Arbeit öfter mal das Verlangen nach etwas Süßem? Dann kommt ein Bonbon gerade gelegen. Ganz nebenbei gelutscht tankst Du neue Energie. Leider resultiert diese oft aus Industriezucker. Und wenn Dich die Lust auf einen Bonbon zu oft heimsucht, wirst Du das bald auf der Waage feststellen. Es sei denn, Du greifst zu zuckerfreien Bonbons. In diesem Ratgeber informieren wir Dich umfassend über die gesunde Süßigkeit.

Mehr zum Thema Zuckerfreie Bonbons..

Überkommt Dich unterwegs oder bei der Arbeit öfter mal das Verlangen nach etwas Süßem? Dann kommt ein Bonbon gerade gelegen. Ganz nebenbei gelutscht tankst Du neue Energie. Leider resultiert diese... mehr erfahren »
Fenster schließen
Zuckerfreie Bonbons

Überkommt Dich unterwegs oder bei der Arbeit öfter mal das Verlangen nach etwas Süßem? Dann kommt ein Bonbon gerade gelegen. Ganz nebenbei gelutscht tankst Du neue Energie. Leider resultiert diese oft aus Industriezucker. Und wenn Dich die Lust auf einen Bonbon zu oft heimsucht, wirst Du das bald auf der Waage feststellen. Es sei denn, Du greifst zu zuckerfreien Bonbons. In diesem Ratgeber informieren wir Dich umfassend über die gesunde Süßigkeit.

Topseller
De Bron Toffees zuckerfrei
De Bron Toffees zuckerfrei
90 Gramm (1,88 € / 100 Gramm)
1,76 € 1,69 €
Du sparst 4%!
De Bron Pfefferminz Drops zuckerfrei
De Bron Pfefferminz Drops zuckerfrei
80 Gramm (2,11 € / 100 Gramm)
1,76 € 1,69 €
Du sparst 4%!
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
De Bron Pfefferminz Drops zuckerfrei
De Bron Pfefferminz Drops zuckerfrei
80 Gramm (2,11 € / 100 Gramm)
1,76 € 1,69 €
Du sparst 4%!
Preise
ab 1
1,79 €
1,76 €
De Bron Toffees zuckerfrei
De Bron Toffees zuckerfrei
90 Gramm (1,88 € / 100 Gramm)
1,76 € 1,69 €
Du sparst 4%!
Preise
ab 1
1,79 €
1,76 €

Weitere Informationen zum Thema "Zuckerfreie Bonbons"

  1. Warum auf Zucker verzichten?
  2. Vorteile von zuckerfreien Bonbons?
  3. Worauf beim Kauf achten?
  4. Unser Tipp

Warum auf Zucker verzichten?

Ein kleiner Bonbon kann doch nicht schaden, oder? Wenn er hauptsächlich aus Zucker besteht, hat er sehr wohl einen schlechten Einfluss auf Deinen Körper. Zucker verursacht Karies und macht auf Dauer dick. Grund dafür ist der Anstieg Deines Blutzuckerspiegels. Dein Körper reagiert auf die erhöhte Glukose Konzentration im Blut mit der Produktion von Insulin. Aus dem rapiden Abbau des Blutzuckerspiegels resultiert erneut Heißhunger, da Dein Stoffwechsel nun eine Unterzuckerung befürchtet. Außerdem hemmt Insulin die Fettverbrennung und fördert dessen Einlagerung an den Problemzonen. 

Im schlimmsten Fall resultiert sogar ein Diabetes aufgrund des ständig erhöhten Blutzuckerspiegels. Im Vergleich zu anderen Süßigkeiten erhöhen Bonbons diese Gefahr umso mehr, da Du sie fast unbewusst lutscht. Wegen der geringen Größe fällt Dir gar nicht auf, wie viel Zucker Du aufnimmst.

Vorteile von zuckerfreien Bonbons

Auf Zucker zu verzichten, bedeutet auf nicht zwingend, auf Genuss zu verzichten. Zuckerfreie Bonbons aus alternativen Süßungsmitteln und Zuckerersatzstoffen sind eine tolle Alternative zu den ungesunden Süßigkeiten, die ihnen geschmacklich um nichts nach stehen. Pflanzliche Süßstoffe wie zum Beispiel Stevia enthalten kaum Kalorien und schaden auch Deiner Zahngesundheit nicht. Da sie den Blutzuckerspiegel nur minimal beeinflussen, eignen sich zuckerfreie Bonbons auch ideal für Diabetiker. Diese Lutschbonbons kannst Du wirklich ohne Reue genießen.

Worauf beim Kauf achten?

Um Dich wirklich zuckerfrei zu ernähren, solltest Du beim Kauf dennoch einen prüfenden Blick auf die Liste der Inhaltsstoffe werfen. Ein Produkt darf laut Deutschem Lebensmittelrecht nur als zuckerfrei beworben werden, wenn pro 100 g nicht mehr als 0,5 g Zucker enthalten sind. Stattdessen sollten bei der Herstellung alternative Süßstoffe zum Einsatz kommen. Doch auch hier musst Du ein bisschen wählerisch sein. Nicht jedes Süßungsmittel ist verträglich. Erythrit wirkt bei zu hohem Konsum beispielsweise abführend. Manche Zuckeralternativen erhöhen den Herzschlag und verursachen innere Unruhe und Nervosität. Zutaten wie Maltit, Maltitol oder Isomaltit, welches aus reinem Rübenzucker gewonnen wird, sind dagegen empfehlenswert und gelten als hochwertig. 

Als Veganer solltest Du überdies darauf achten, dass keine tierische Gelatine oder Bienenwachs verwendet wurde. Letzterer dient häufig als Überzugsmittel. 

Unser Tipp

Bonbons sind nicht nur süße Naschereien, sondern lindern auch Halsschmerzen und Hustenreiz. Leider sind auch diese Arzneimittel meistens mit Zucker versetzt, insbesondere wenn es sich um eine bestimmte Geschmacksrichtung handelt. Erfreulicherweise findest Du im Handel aber auch Erkältungsbonbons ohne Zucker. Oft dient Honig als Ersatzstoff, da das Naturprodukt eine schleimlösende Wirkung besitzt.

Zuletzt angesehen