Vitamin D / D3

Sportler brauchen nur Proteine, um Muskeln aufzubauen? Von wegen! Auch Vitamine sind lebensnotwendig, allen voran Vitamin D, das wir Dir in diesem Ratgeber vorstellen. Es handelt sich hierbei um ein sehr interessantes Vitamin, das sich in seinen Eigenschaften etwas von den restlichen Vitaminen unterscheidet. Zum Beispiel kommt es nur in geringen Mengen in Nahrungsmitteln vor. Stattdessen kann Dein Körper den Stoff aus Sonnenlicht bilden. Mit Sport an der frischen Luft schlägst Du also gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Und bei schlechtem Wetter greifst Du einfach auf Supplements aus unserem Muskelmacher Shop zurück, über die Du im Folgenden Näheres erfährst.

Mehr zum Thema Vitamin D / D3..

Sportler brauchen nur Proteine , um Muskeln aufzubauen ? Von wegen! Auch Vitamine sind lebensnotwendig, allen voran Vitamin D, das wir Dir in diesem Ratgeber vorstellen. Es handelt sich... mehr erfahren »
Fenster schließen
Vitamin D / D3

Sportler brauchen nur Proteine, um Muskeln aufzubauen? Von wegen! Auch Vitamine sind lebensnotwendig, allen voran Vitamin D, das wir Dir in diesem Ratgeber vorstellen. Es handelt sich hierbei um ein sehr interessantes Vitamin, das sich in seinen Eigenschaften etwas von den restlichen Vitaminen unterscheidet. Zum Beispiel kommt es nur in geringen Mengen in Nahrungsmitteln vor. Stattdessen kann Dein Körper den Stoff aus Sonnenlicht bilden. Mit Sport an der frischen Luft schlägst Du also gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Und bei schlechtem Wetter greifst Du einfach auf Supplements aus unserem Muskelmacher Shop zurück, über die Du im Folgenden Näheres erfährst.

Topseller
More Nutrition Essentials O3-D3-K2 (240 Kapseln)
More Nutrition Essentials O3-D3-K2 (240 Kapseln)
178 Gramm (18,51 € / 100 Gramm)
32,95 €
Olimp Gold Omega 3 D3+K2
Olimp Gold Omega 3 D3+K2
76.8 Gramm (22,12 € / 100 Gramm)
19,99 € 16,99 €
Du sparst 15%!
More Nutrition Essentials O3-D3-K2 (240 Fischgelatine-Kapseln)
More Nutrition Essentials O3-D3-K2 (240 Fischgelatine-Kapseln)
240 Gramm (14,15 € / 100 Gramm)
33,95 €
PEAK Vitamin D (180 Tabletten)
PEAK Vitamin D (180 Tabletten)
90 Gramm (11,00 € / 100 Gramm)
9,90 €
BioTech USA Vitamin D3 (60 Tabletten)
BioTech USA Vitamin D3 (60 Tabletten)
60 Gramm (16,50 € / 100 Gramm)
10,50 € 9,90 €
Du sparst 6%!
ESN Vitamin D3+K2 (120 Kapseln)
ESN Vitamin D3+K2 (120 Kapseln)
66 Gramm (30,15 € / 100 Gramm)
19,90 €
#Sinob Blackline 2.0 Vitamin D3+ K2 (60 Kapseln)
#Sinob Blackline 2.0 Vitamin D3+ K2 (60 Kapseln)
27 Gramm (70,00 € / 100 Gramm)
18,90 €
PEAK Vitamin D3+K2 (120 Tabletten)
PEAK Vitamin D3+K2 (120 Tabletten)
90 Gramm (22,11 € / 100 Gramm)
19,90 €
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
PEAK Vitamin D (180 Tabletten)
PEAK Vitamin D (180 Tabletten)
90 Gramm (11,00 € / 100 Gramm)
9,90 €
MyProtein Vitamin D3 (180 Kapseln)
MyProtein Vitamin D3 (180 Kapseln)
100 Gramm
11,77 € 10,99 €
Du sparst 7%!
Ironmaxx Vitamin D Bioactive (150 Kapseln)
Ironmaxx Vitamin D Bioactive (150 Kapseln)
141 Gramm (6,59 € / 100 Gramm)
9,71 € 9,29 €
Du sparst 4%!
BioTech USA Vitamin D3 (60 Tabletten)
BioTech USA Vitamin D3 (60 Tabletten)
60 Gramm (16,50 € / 100 Gramm)
10,50 € 9,90 €
Du sparst 6%!
Scitec Nutrition Vitamin D3 (250 Kapseln)
Scitec Nutrition Vitamin D3 (250 Kapseln)
101 Gramm (11,78 € / 100 Gramm)
17,90 € 11,90 €
Du sparst 34%!
GN Laboratories Vitamin D3 5000 I.E.
GN Laboratories Vitamin D3 5000 I.E.
100 Gramm
14,90 € 12,90 €
Du sparst 13%!
ESN Vitamin D3 (120 Kapseln)
ESN Vitamin D3 (120 Kapseln)
66 Gramm (13,48 € / 100 Gramm)
8,90 €
#Sinob Blackline 2.0 Vitamin D3+ K2 (60 Kapseln)
#Sinob Blackline 2.0 Vitamin D3+ K2 (60 Kapseln)
27 Gramm (70,00 € / 100 Gramm)
18,90 €
Olimp Gold Omega 3 D3+K2
Olimp Gold Omega 3 D3+K2
76.8 Gramm (22,12 € / 100 Gramm)
19,99 € 16,99 €
Du sparst 15%!
More Nutrition Essentials O3-D3-K2 (240 Kapseln)
More Nutrition Essentials O3-D3-K2 (240 Kapseln)
178 Gramm (18,51 € / 100 Gramm)
32,95 €
ESN Vitamin D3+K2 (120 Kapseln)
ESN Vitamin D3+K2 (120 Kapseln)
66 Gramm (30,15 € / 100 Gramm)
19,90 €
PEAK Vitamin D3+K2 (120 Tabletten)
PEAK Vitamin D3+K2 (120 Tabletten)
90 Gramm (22,11 € / 100 Gramm)
19,90 €
1 von 2

Weitere Informationen zum Thema "Vitamin D / D3"

  1. Was ist Vitamin D?
  2. Der Nutzen von Vitamin D für Deinen Körper
  3. Besonders als Sportler profitierst Du von Vitamin D
  4. So verarbeitet Dein Körper Vitamin D
  5. Vitamin D Aufnahme aus Sonnenstrahlen? - Ab ins Solarium!
  6. Vitamin D Supplements
  7. Verschiedene Dosierungsformen
    1. Vitamin D als Kapselform
    2. Vitamin D als Tablettenform
    3. Vitamin D als Pulverform
    4. Vitamin D aus natürlichen Lebensmitteln
  8. Wie und wann Du Vitamin D am besten zuführst
  9. Was Du bei der Dosierung beachten solltest
  10. Gibt es auch Nebenwirkungen?
  11. Fazit

Was ist Vitamin D?

Streng genommen ist Vitamin D gar kein Vitamin, weil Dein Körper es erstens selber produzieren kann, und es zweitens nicht in Lebensmitteln vorkommt, sondern aus Sonnenlicht gebildet wird. Vielmehr handelt es sich um organische Verbindung, die in mehreren Formen (Vitamin D2, Vitamin D3,...) vorkommt. 80 bis 90 % dieses Stoffes bildet Dein Körper allein. Die meisten Menschen zählen sie dennoch zu den Vitaminen, genauer zu den Calciferolen, also den fettlöslichen Vitaminen, da sie ähnliche Funktionen im Stoffwechsel übernehmen wie die "echten" Vitamine.

Der Nutzen von Vitamin D für Deinen Körper

Die wichtigste Aufgabe des Vitamin D ist die Stärkung der Knochen und des Zahnschmelzes. Es trägt nicht nur zur Neubildung der Zellen bei, sondern reguliert auch die Kalzium und Phosphor Aufnahme. Diese beiden Spurenelemente werden im Verdauungstrakt mithilfe des Vitamins aus dem Nahrungsbrei gefiltert und in die Knochensubstanz eigearbeitet. Fehlen die Mineralstoffe, drohen Frakturen schon bei leichten Stürzen. Im fortgeschrittenen Stadium leiden Menschen häufig unter Osteoporose. Der Name dieser Erkrankung lässt auf das Krankheitsbild schließen. In dem Begriff steckt das Wort porös, also poröse Knochen.
Ebenso steuert der Stoff Deine Gene und unterstützt Deinen Körper dabei, Proteine zu bilden.
Interessant ist außerdem, dass Vitamin D einen bemerkenswerten Einfluss auf Deine Psyche besitzt. Zwar macht sich ein Mangel eines bestimmten Mineralstoffs immer ein bisschen an schlechter Laune bemerkbar, das Vitamin kann aber sogar Deine Stimmung heben. Diese Wirkung brachte ihm unter anderem den Beinamen "Gute-Laune Vitamin" ein. Den Effekt hast Du bestimmt selber schon einmal gespürt, selbst wenn Du noch nicht wusstest, dass Vitamin D hinter dem Hochgefühl steckt. Überkommt Dich an grauen Tagen nicht auch manchmal der Trübsal? Umso besser fühlst Du Dich nach einem langen Winter, wenn die ersten Sonnenstrahlen Dein Gesicht wärmen. Dabei braucht es gar keine direkte Sonne, um Deine Stimmung zu heben. Auch an bewölkten Tagen trägt einfaches Tageslicht zu einer positiven Wirkung bei.

Besonders als Sportler profitierst Du von Vitamin D

Nicht immer entscheidet die reine Muskelkraft darüber, wie viel Leistung Du beim Training oder im Wettkampf abrufen kannst. An Deinem Erfolg ist Dein ganzer Körper beteiligt, Du musst ihn also als Gesamtpaket betrachten. Das gilt auch für die Mineralstoffversorgung, bei der Du Dich nicht allein auf die Muskulatur beschränken darfst. Stell Dir mal vor, Du hättest Muskeln wie ein Profi Bodybuilder, aber kein Knochengerüst, das diese Masse tragen kann. Ohne Knochen wärst Du allgemein ziemlich unbeweglich, da die Muskeln deren Gelenke beugen und strecken. Wie gut, dass Vitamin D vor allem Deine Knochen stärkt, indem es wichtige Mineralstoff wie Kalzium und Phosphor ins Mark einbaut.
Aber auch Dein Immunsystem kann Dich beim Training ganz schön ausbremsen, wenn Du Dich nicht um Deine Gesundheit kümmerst. Keine Sorge, Vitamin D stärkt die Abwehrzellen und schützt die vor Krankheitserregern. Forscher haben in Untersuchungen festgestellt, dass Menschen, die nur eine geringe Konzentration des Vitamins im Körper aufweisen, viel öfter an Infekten leiden als andere.
Zu guter Letzt ist ein weiteres Ergebnis aus Vitamin D Studien, dass ein Mangel des Vitamins zu Muskelschwäche führt.

So verarbeitet Dein Körper Vitamin D

Wie gut, dass Dein Körper über angeborene Automatismen verfügt, die Dich am Leben erhalten. Denn die Umwandlung von Sonnenlicht zu Vitamin D und anschließend in eine verwertbare Struktur dessen, ist vergleichsweise kompliziert. Das liegt unter anderem daran, dass das Vitamin in mehreren Formen vorkommt. Biologen unterscheiden zum Beispiel Vitamin D2 und Vitamin D3. Ersteres muss in die zweite Form umgewandelt werden, doch damit nicht genug. Denn auch Vitamin D3 steht dem Körper in dieser Struktur nicht zur Verfügung. Es muss in sogenanntes Calcifediolum umgewandelt werden, wobei es sich um die Form handelt, in der das Vitamin aktiv im Körper agieren und wichtige Aufgaben im Stoffwechsel übernehmen kann.
Als Calcifediolum wird das Vitamin im Fett- und Muskelgewebe gelagert. Eine geringfügige Menge enthält auch die Leber. Dein Gewebe verfügt über große Speicher, in denen das Vitamin für lange Zeit vorrätig bleibt. Wenn Du also im Sommer viel Vitamin D durch intensive Sonneneinstrahlung tankst, reichen Deine Reserven in der Regel aus, um auch im Winter ausreichend versorgt zu sein. Trotzdem raten Experten, sich nicht allein auf die Speicherkapazitäten des Körpers zu verlassen und trotzdem auch in der kalten Jahreszeit regelmäßig nach draußen zu gehen.

Vitamin D Aufnahme aus Sonnenstrahlen? - Ab ins Solarium!

Nein, lieber nicht. Mit den intensiven UV-Strahlen im Sonnenstudio riskierst Du nicht nur Hautkrebs, Dein Körper ist nicht in der Lage, dieses Licht in Vitamin D umzuwandeln. Unternimm lieber einen kleinen Spaziergang in der Sonne. Die frische Luft tut Dir gut, Du regst Deine Verdauung an und tust etwas für Deine Kondition. Je nach Jahreszeit genügen schon 15 bis 25 Minuten.

Vitamin D Supplements

Verlass Dich nicht auf die Reserven, die Dein Körper speichert. Schließlich besitzt Du keine Tankanzeige, die Dir sagt, ob Deine Vitamin D Versorgung noch ausreicht. Ein lang anhaltender Winter kann Deine Speicher ganz schön schwächen. Leider nimmst Du in den dunklen Monaten nur halb so viel Sonnenlicht auf wie im Sommer. Deshalb ist es sinnvoll, das Vitamin über Präparate zuzuführen. In unserem Muskelmacher Shop findest Du hochwertige Supplements, die Dich und Deine Gesundheit unterstützen. Hast Du der Einnahme von Supplements bisher kritisch gegenüber gestanden, weil von vielen Seiten die Behauptungen zu hören sind, Nahrungsergänzung sei unnütz, können wir Dir versichern, dass sogar Mediziner dazu raten, Vitamin D im Winter auf diese Weise zuzuführen. Es kommt eben ganz auf die Qualität der Produkte an. Mit dem Sortiment unseres Muskelmacher Shops erhältst geprüfte Ware, die wirklich einen gesundheitlichen Nutzen bringt- versprochen!
Nun hast Du bereits erfahren, dass das Sonnenvitamin in unterschiedlichen Formen vorkommt. Zur Verarbeitung in Supplements empfiehlt sich die Verwendung des Vitamin D3, weil der Körper es direkt in Calcifediolum umwandeln kann. Somit steht Dir der Stoff schneller zur Verfügung.

Verschiedene Darreichungsformen

Verschiedene Darreichungsformen

Vitamin D als Kapselform

Vitamin D Kapseln sind eine der beliebtesten Darreichungsformen überhaupt. Die Einnahme erfolgt schnell und unkompliziert. Außerdem sind die Kapseln bereits vordosiert. Weiterhin sind sie geschmacksneutral und in guter Qualität auch frei von Laktose oder tierischen Bestandteilen. Der einzige Nachteil könnte sich beim Schlucken bemerkbar machen, Vielen Menschen fällt es schwer, große Kapseln auf einmal hinunter zu schlucken. Zur Not kannst Du die Kapselhülle auch aufdrehen und Dir das Pulver auf die Zunge schütten. Allerdings verringert diese Form der Einnahme die Bio Verfügbarkeit des Vitamins, da die Hülle die Funktion besitzt, das Pulver vor der Magensäure zu schützen, damit ein Großteil in den Darm gelangt, wo die Umwandlung in Calcifediolum stattfinden kann.

Vitamin D als Tablettenform

Alternativ kannst Du auch auf unsere Tabletten zurückgreifen. Sie sind ebenfalls vordosiert und in der Regel so klein, dass sich als Schlucken als angenehm erweist. Einen bitteren Geschmack musst Du auch hier nicht befürchten. Da wird Dir Nahrungsergänzungsmittel in bester Qualität bieten, enthalten unsere Tabletten weder Laktose noch Gluten oder irgendwelche anderen künstlichen Zusatzstoffe.

Vitamin D als Pulverform

Wenn Du Dich aber gar nicht mit dem Schlucken eines Nahrungsergänzungsmittels anfreunden kannst, ist das Pulver das Beste für Dich. Hiermit kannst Du sogar richtig kreativ werden. Unser Vitamin D Pulver lässt sich nämlich ideal in Deine Lieblingsgerichte oder -getränke mischen. Probier es einfach mal aus. Experimentieren musst Du übrigens auch bei der Dosierung, die bei dieser Darreichungsform ganz allein Dir überlassen bleibt.

Vitamin D aus natürlichen Lebensmitteln

Kaum ein Lebensmittel weist einen so hohen Vitamin D Wert auf, dass es möglich wäre, den Tagesbedarf nur mit der Ernährung zu decken. Lediglich 10 bis 20 % der gesamten Menge kann der Körper aus der Nahrung beziehen. Den Rest musst Du über Sonnenlicht oder eben über Supplements aufnehmen. Ein Ernährungsplan mit Vitamin D haltigen Lebensmitteln dient nur der Unterstützung. Gute Lieferanten sind:
- Seefisch
- Champignons
- Avocado
- Eier
- Innereien
Obendrein sind viele Lebensmittel mit Vitamin D angereichert. Das bekannteste Beispiel ist Margarine. Verlass Dich aber nicht auf die Hersteller Versprechen, die mit hohen Prozentzahlen zur Deckung des Tagesbedarfs werben. Auch das in Margarine enthaltene Vitamin D macht nur einen ganz kleinen Teil der Grundversorgung aus.

Wie und wann Du Vitamin D am besten zuführst

Vitamin D besitzt die Aufgabe, Kalzium und Phosphor in den Knochen einzulagern. Jedoch braucht Dein Körper dafür auch Vitamin K. Die beiden Vitamine beeinflussen sich gegenseitig positiv. Auch Vitamin K ist als Nahrungsergänzungsmittel erhältlich.

Was Du bei der Dosierung beachten solltest

20 ug des Vitamins solltest Du täglich aufnehmen. An klaren Tagen reichen dafür bereits 15 Minuten an der frischen Luft. Achte darauf, dass die Sonne auch wirklich auf Deine Haut scheint. Kleidung hemmt die Vitamin D Aufnahme. Allerdings ist es gleichzeitig wichtig, sich mit Sonnencreme gegen die schädlichen UV-Strahlen zu schützen.
Führst Du Vitamin D mit Supplements zu, musst Du Dich unbedingt an die Dosierungsempfehlung des Herstellers halten. Vergiss nicht, dass Dein Körper Speicher anlegt. Zu viel des Guten kann in einer Vergiftung resultieren. Diese entsteht schleichend und unbemerkt.

Gibt es auch Nebenwirkungen?

Lagert sich zu viel Vitamin D im Körper an, steigt Dein Kalziumspiegel an. Auf Dauer nehmen Deine Organe Schaden. Erste Anzeichen für eine Überdosierung sind:
- Bauchkrämpfe
- Übelkeit
- Erbrechen
- Appetitlosigkeit
Im schlimmsten Fall können sich die Nebenwirkungen sogar auf schwerwiegende Beeinträchtigungen der Gesundheit ausweiten:
- Nierenversagen
- Bewusstlosigkeit
- Herzrhythmusstörungen
- in seltenen Fällen sogar der Tod

Fazit

Vitamin D- der Gute Laune Macher und Knochenstärker- ist ein Vitamin der ganz besonderen Art. Eigentlich ist es gar kein richtiges Vitamin. Deinem Körper soll das aber egal sein, solange Du von den positiven Effekten wie einer höheren Knochendichte, Glücksgefühlen und mehr Muskelkraft profitiert. Am besten stellst Du eine ausreichende Versorgung sicher, indem Du täglich für eine Viertelstunde in die Sonne gehst. Im Winter ist es dagegen sinnvoll, zusätzlich Supplements einzunehmen. Jedoch darfst Du es mit der Dosierung nicht übertreiben, da Dein Körper in der Lage ist, das Vitamin im Fett- und Muskelgewebe zu speichern. Da Du hinsichtlich der Darreichungsform aber viele Auswahlmöglichkeiten hast, um das Mittel Deinen individuellen Bedürfnissen und Vorlieben anzupassen, sollte die Einnahme kein Problem sein.

Zuletzt angesehen