Magnesium

Du musst kein Arzt sein, um zu wissen, dass Du bei Krämpfen am besten zu Magnesium greifst. Der Wirkstoff ist bekannt für seine muskelentspannende Wirkung. Aber das Mengenelement kann noch viel mehr. Wusstest Du zum Beispiel, dass es auch Deinen Herzschlag kontrolliert und Dich nachts besser schlafen lässt? Und dass Du nicht zwingend auf Nahrungsergänzungsmittel zurückgreifen musst, sondern Dich auch mit einer ausgewogenen Ernährung rundum versorgen kannst? Unsere Magnesium Supplements in all ihren Darreichungsformen wollen wir Dir natürlich trotzdem nicht vorenthalten. Wir vom Muskelmacher Shop geben Dir nützliches Wissen zur Wirkung des Mengenelements auf Deinen Körper und zur richtigen Einnahme an die Hand. Erfahre in diesem Rategeber alles, was Du wissen musst.

Mehr zum Thema Magnesium..

Du musst kein Arzt sein, um zu wissen, dass Du bei Krämpfen am besten zu Magnesium greifst. Der Wirkstoff ist bekannt für seine muskelentspannende Wirkung. Aber das Mengenelement kann noch viel... mehr erfahren »
Fenster schließen
Magnesium

Du musst kein Arzt sein, um zu wissen, dass Du bei Krämpfen am besten zu Magnesium greifst. Der Wirkstoff ist bekannt für seine muskelentspannende Wirkung. Aber das Mengenelement kann noch viel mehr. Wusstest Du zum Beispiel, dass es auch Deinen Herzschlag kontrolliert und Dich nachts besser schlafen lässt? Und dass Du nicht zwingend auf Nahrungsergänzungsmittel zurückgreifen musst, sondern Dich auch mit einer ausgewogenen Ernährung rundum versorgen kannst? Unsere Magnesium Supplements in all ihren Darreichungsformen wollen wir Dir natürlich trotzdem nicht vorenthalten. Wir vom Muskelmacher Shop geben Dir nützliches Wissen zur Wirkung des Mengenelements auf Deinen Körper und zur richtigen Einnahme an die Hand. Erfahre in diesem Rategeber alles, was Du wissen musst.

Topseller
ESN Magnesium Caps (120 Kapseln)
ESN Magnesium Caps (120 Kapseln)
80 Gramm (14,88 € / 100 Gramm)
11,90 €
PEAK ZincMA (120 Kapseln)
PEAK ZincMA (120 Kapseln)
120 Gramm (12,42 € / 100 Gramm)
14,90 €
Ironmaxx Magnesium (130 Kapseln)
Ironmaxx Magnesium (130 Kapseln)
100 Gramm
14,62 € 12,90 €
Du sparst 12%!
PEAK Magnesium Citrate (Orange)
PEAK Magnesium Citrate (Orange)
240 Gramm (5,38 € / 100 Gramm)
12,90 €
BioTech USA Calcium Zinc Magnesium (100 Tabletten)
BioTech USA Calcium Zinc Magnesium (100 Tabletten)
180 Gramm (6,61 € / 100 Gramm)
12,66 € 11,90 €
Du sparst 6%!
MyProtein Magnesium Citrate
MyProtein Magnesium Citrate
250 Gramm (6,40 € / 100 Gramm)
15,99 €
Scitec Nutrition ZMB6 (60 Kapseln)
Scitec Nutrition ZMB6 (60 Kapseln)
36 Gramm (24,97 € / 100 Gramm)
11,29 € 8,99 €
Du sparst 20%!
BioTech USA Magnesium + Chelate (60 Kapseln)
BioTech USA Magnesium + Chelate (60 Kapseln)
62 Gramm (10,48 € / 100 Gramm)
9,71 € 6,50 €
Du sparst 33%!
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
PEAK ZincMA (120 Kapseln)
PEAK ZincMA (120 Kapseln)
120 Gramm (12,42 € / 100 Gramm)
14,90 €
MyProtein Magnesium Citrate
MyProtein Magnesium Citrate
250 Gramm (6,40 € / 100 Gramm)
15,99 €
Ironmaxx Magnesium (130 Kapseln)
Ironmaxx Magnesium (130 Kapseln)
100 Gramm
14,62 € 12,90 €
Du sparst 12%!
PEAK Magnesium Citrate (Orange)
PEAK Magnesium Citrate (Orange)
240 Gramm (5,38 € / 100 Gramm)
12,90 €
Scitec Nutrition ZMB6 (60 Kapseln)
Scitec Nutrition ZMB6 (60 Kapseln)
36 Gramm (24,97 € / 100 Gramm)
11,29 € 8,99 €
Du sparst 20%!
BioTech USA Magnesium + Chelate (60 Kapseln)
BioTech USA Magnesium + Chelate (60 Kapseln)
62 Gramm (10,48 € / 100 Gramm)
9,71 € 6,50 €
Du sparst 33%!
BioTech USA Calcium Zinc Magnesium (100 Tabletten)
BioTech USA Calcium Zinc Magnesium (100 Tabletten)
180 Gramm (6,61 € / 100 Gramm)
12,66 € 11,90 €
Du sparst 6%!
Scitec Nutrition Liquid Magnesium
Scitec Nutrition Liquid Magnesium
1 Liter
19,53 € 16,90 €
Du sparst 13%!
BioTech USA Coral Calcium Magnesium
BioTech USA Coral Calcium Magnesium
140 Gramm (6,36 € / 100 Gramm)
14,62 € 8,90 €
Du sparst 39%!
ESN Magnesium Caps (120 Kapseln)
ESN Magnesium Caps (120 Kapseln)
80 Gramm (14,88 € / 100 Gramm)
11,90 €
BioTech USA ZMAttack (60 Kapseln)
BioTech USA ZMAttack (60 Kapseln)
54 Gramm (25,74 € / 100 Gramm)
15,60 € 13,90 €
Du sparst 11%!
Scitec Nutrition Calcium Magnesium (90 Tabletten)
Scitec Nutrition Calcium Magnesium (90 Tabletten)
203 Gramm (4,38 € / 100 Gramm)
8,90 €
1 von 2

Weitere Informationen zum Thema "Magnesium"

  1. Was ist Magnesium?
  2. Der Nutzen von Magnesium für Deinen Körper
  3. Besonders als Sportler profitierst Du von Magnesium
  4. Welche Symptome treten bei einem Magnesium Mangel auf?
  5. So verarbeitet Dein Körper Magnesium
  6. Magnesium Supplements
  7. Verschiedene Dosierungsformen
    1. Magnesium als Kapselform
    2. Magnesium als Tablettenform
    3. Magnesium als Pulverform
    4. Magnesium aus natürlichen Lebensmitteln
  8. Enthalten Bananen wirklich so viel Magnesium?
  9. Weitere Darreichungsformen
  10. Wie und wann Du Magnesium am besten zuführst
  11. Was hat es mit nächtlichen Wadenkrämpfen auf sich?
  12. Was Du bei der Dosierung beachten solltest
  13. Gibt es auch Nebenwirkungen?
  14. Fazit

Was ist Magnesium?

Magnesium ist ein lebenswichtiger Stoff, der nicht nur in der Chemie sondern auch in der Biologie einen großen Stellenwert besitzt. Für den menschlichen Stoffwechsel ist eine ausreichende Versorgung unabdingbar. Der Stoff ist sogar so essentiell für Deinen Körper, dass Du ihn im Gegensatz zu vielen anderen Mineralstoffen in großen Mengen zuführen solltest. Aus diesem Grund spricht man bei Magnesium auch nicht wie üblich von einem Spuren- sondern von einem Mengenelement.

Der Nutzen von Magnesium für Deinen Körper

Magnesium ist unter anderem ein Bestandteil der Knochensubstanz, weshalb eine gezielte Aufnahme das Skelett festigt und vor Osteoporose schützt. Da Deine Zähne aus der gleichen Substanz bestehen, drohen auch hier weniger Schäden. Ebenso effektiv wirkt sich das Mengenelement auf Entzündungen aus. Ganz gleich ob es sich dabei um oberflächliche Entzündungen wie zum Beispiel Wunden oder Akne handelt, oder ob der Entzündungsherd tief im Inneren des Körpers vorliegt. So genannte freie Radikale, die gefährlich Krankheitserreger durch Deinen Körper schleusen und sogar krebserregende Tumorzellen bilden, werden durch Magnesium vernichtet.
Oft merkst Du gar nicht, wie effektiv dieser Stoff für Deine Gesundheit ist. An manchen Wirkungsweisen lässt Dich das Mengenelement aber bewusst teilhaben. So zum Beispiel die gezielte Schmerzlinderung im Falle von Kopfschmerzen oder Migräne. Diese Wirkung gilt sowohl vorbeugend als auch in akuten Situationen. Das heißt, es kann ebenso nützlich sein, eine Aspirin Tablette durch ausreichend Magnesium zu ersetzen, als auch den Stoff über einen längeren Zeitraum präventiv einzunehmen, damit es gar nicht erst zu Kopfschmerzen kommt.
Doch damit nicht genug. Spürst Du manchmal eine innere Unruhe, Nervosität, hast vielleicht sogar Angst, die Du nicht richtig definieren kannst? Gemeint ist hier nicht der Adrenalinschub vor einem Wettkampf, der Dich überkommt, weil Du vielleicht Angst vor einer Niederlage hast. Es ist eher eine undefinierbare Anspannung, die eventuell sogar Herzrasen verursacht. Obwohl Du keinen Grund für dieses Gefühl ausfindig machen kannst, dieser Angstzustand ist nicht unbegründet. Er lautet schlichtweg Magnesiummangel. Denn die antioxidative Wirkung dieses Minerals stärkt die Gehirnzellen und lässt dich Ruhe bewahren.
Selbstverständlich solltest Du Dich nicht allein auf die Wirkung des Magnesiums verlassen. Ein gesunder Lebensstil ist das A und O, um sich rundum fit zu fühlen. Aber auch hierbei kann Dich der Stoff unterstützen. Magnesium fördert nämlich nachgewiesener Weise das Ein- und Durchschlafen. Mit einer ausreichenden Konzentration im Körper bist Du viel erholter und leistungsfähiger. Nicht selten empfehlen Mediziner das Mittel gegen akute Schlafstörungen.

Besonders als Sportler profitierst Du von Magnesium

Ein weiteres Symptom, dass Dich vielleicht des Öfteren um einen erholsamen Schlaf bringt, sind nächtliche Wadenkrämpfe. Unser Tipp: Mit Magnesium Supplements aus unserem Muskelmacher Shop sind die stechenden Schmerzen bald Geschichte. Denn der Wirkstoff reguliert die Nervenübertragung und kann dabei helfen, zu impulsive Signale und Fehlsteuerungen zu unterdrücken. Allerdings wirkt er bei Wadenkrämpfen nur vorbeugend. Um den Schmerz zu lindern, müsstest Du eine viel zu hohe Menge auf einmal zu Dir nehmen, die andere Nebenwirkungen mit sich zöge (dazu später mehr).
Von diesem Effekt profitierst Du auch direkt beim Training. Ohne die Regulation der Nervenübertragung wäre das An- und Entspannen Deiner Muskulatur nicht möglich. Die Signale, die Dein Gehirn an die Muskeln sendet, würden gar nicht erst ankommen.
Genauso überwacht Magnesium quasi Deinen Herzschlag. Zwar pumpt der Muskel immerzu Blut durch den Körper, ohne dass Du ihm einen direkten Befehl dazu erteilen müsstest. Ohne die unterbewusste Anweisung des Gehirns würde aber auch Dein Herz seine Funktion einstellen.
Bedenke, dass Du als Sportler sehr viele Mineralstoffe mit dem Schweiß ausscheidest. Magnesium Supplements können Dir dabei helfen, Deinen Mineralstoffspiegel aufrecht zu erhalten.

Welche Symptome treten bei einem Magnesium Mangel auf?

Die Liste der Symptome eines Magnesiummangels ist lang. So lang, dass wir Dir hier gerade mal die wichtigsten aufzählen können, was im Anbetracht der Länge die Relevanz des Mengenelements noch einmal hervorhebt:

- Müdigkeit und Abgeschlagenheit
- verringerter Appetit
- Rückenschmerzen
- Kopfschmerzen
- Übelkeit und Brechreiz
- Verdauungsbeschwerden wie Verstopfungen oder Durchfall
- innere Unruhe
- Angstzustände
- Depressionen
- Herzrhythmusstörungen
- Herzrasen
- Muskelzucken
- Durchblutungsstörungen
- unkontrollierte Koordination
- Schwindel
- allgemeiner Leistungsabfall
- Kribbeln in den Händen und Füßen
- Reizbarkeit

Leider ist ein Magnesiummangel auch in Deutschland keine Seltenheit. Ernährungsexperten schätzen, dass rund 10 bis 20 % der Bevölkerung leicht unterversorgt sind. Aber woran liegt das? Das Lebensmittelangebot im Supermarkt ist vielfältig und liefert alle Nahrungsmittel, die für die Deckung des Bedarfs erforderlich sind. Schuld ist eine zu einseitige Ernährung, die heutzutage leider oft aus zucker- und fetthaltigen Fertigprodukten besteht. Auch Salz setzt die Magnesiumkonzentration im Körper herab. Dein Körper ist aber dringend auf das Mengenelement angewiesen. Bei einem Mangel holt er sich die benötigte Menge aus Organen und Körperteilen, in denen das Mineral gespeichert ist, also den Zähnen oder den Knochen. Das führt auf Dauer zu schweren Schäden an den jeweiligen Körperteilen.

So verarbeitet Dein Körper Magnesium

Ein Erwachsener Mensch hat ungefähr 20 g des Mineralstoffes im Körper. Das Mengenelement wird bei der Verdauung aus dem Speisebrei herausgefiltert und anschließend in den Zellen eingelagert.

Magnesium Supplements

Ohne Magnesium kein Erfolg. so einfach lautet die Devise. Dem ist aber noch hinzuzufügen, ohne Supplements keine ausreichende Versorgung. Denn als Sportler besitzt Du einen Mehrbedarf, weil Du den Mineralstoff über den Schweiß verlierst. Nun gibt es aber viele unterschiedliche Arten von Supplements. Ein Blick auf die Zutatenliste lässt häufig viele Fragen offen. Denn in den meisten Nahrungsergänzungsmitteln kommt das Mengenelement in Kombination mit anderen Stoffen vor. Anders als bei anderen Spurenelementen ist das sogar ein Zeichen für Qualität. Hier erklären wird Dir, in welchen Formen der Wirkstoff vorkommt du welcher der Richtige für Deine Bedürfnisse ist.

Magnesiumcitrat: eine Kombination mit Zitronensäure, die auch auf natürliche Weise in Deinem Körper vorkommt. Dadurch besitzt dieses Supplement eine sehr gute Bio Verfügbarkeit. Leider ist in den meisten Fällen nur sehr wenig echtes Magnesium enthalten. Zudem sind diese Präparate oft sehr teuer.

Magnesiumoxid: hier steckt hingegen sehr viel echtes Magnesium drin. Es wird aber nur sehr langsam verstoffwechselt. Daher empfiehlt es sich für Langzeittherapien, nicht aber zur Behandlung akuter Schmerzen und Krämpfe.

Magnesiumcarbonat: das perfekte Supplement gegen verstärktes Schwitzen und Sodbrennen

Magnesium Malat: diese Mittel macht Dich fit und vertreibt Müdigkeit und Trägheit

Magnesiumsulfat: Experten empfehlen diese Kombination bei Verstopfung und Hautproblemen. Allerdings können Bauchschmerzen und Übelkeit als Nebenwirkungen auftreten.

Darüber hinaus gibt es noch Magnesiumstearat. Dieses Supplement können wir Dir allerdings nicht empfehlen, da der Nutzen für Deinen Körper in keinster Weise bewiesen ist. Das Stearat hat eher einen Nutzen für den Hersteller. Es reinigt die Maschinen bei der Herstellung der Supplements, sodass bei der Produktion Arbeit gespart wird.

Verschiedene Dosierungsformen

Neben den unterschiedlichen Formen des Magnesiums gibt es die Supplements auch in verschiedenen Darreichungsformen. Allein in unserem Muskelmacher Shop findest Du eine riesige Auswahl. Hier stellen wir Dir die drei beliebtesten Dosierungsformen vor.

Magnesium als Kapselform

Die Einnahme unserer Kapseln geht kinderleicht und beansprucht kaum Zeit. Morgens nach dem Aufstehen oder kurz vor dem Training- eine Kapsel ist schnell verdaut und passt in jede Sporttasche. Die schützende Hülle, in der sich das Pulver befindet, sorgt dafür, dass das Magnesium genau an der Stelle wirkt, an der es am effektivsten ist. Doch aufgepasst viele Hersteller setzen gerade in Kapseln häufig Magnesiumstearat ein. Wähle daher besser ein Produkt aus dem Muskelmacher Shop. Hier kannst Du Dir der Qualität sicher sein.

Magnesium als Tablettenform

Bei dieser Darreichungsform handelt es sich oft um eine Brausetablette. Du löst sie vollständig in einem Glas Wasser auf und trinkst sie als Flüssigkeit. Diese alternative Art der Einnahme ist ideal, wenn Dir das Schlucken großer Kapseln Probleme bereitet. Auch wenn es besser schmeckt, solltest Du lieber auf Tabletten mit Beeren- oder Zitrusgeschmack verzichten. Denn das Aroma wird durch künstliche, oft zuckerhaltige Zusatzstoffe erzeugt.

Magnesium als Pulverform

Entscheidest Du lieber selber, wie hoch Du Dein Supplement dosierst, ist unser Pulver genau das Richtige. Du erhältst es in einer großen Box, die für einen langen Zeitraum hält. Dadurch sparst Du Kosten und kannst die Menge immer nach Deinen Wünschen anpassen.

Magnesium aus natürlichen Lebensmitteln

Vor allem Getreidearten sind sehr magnesiumhaltig. Zu den besten Lieferanten gehören:

- Weizenkleie
- Amaranth
- Quinoa
- Haferflocken
- Naturreis
- Hirse
- Buchweizen
- Kürbis- und Sonnenblumenkerne
- Sojabohnen

In Obst, Fleisch, Milch und Käse stecken hingegen nur geringe Mengen, die kaum ausreichen, um den Tagesbedarf zu decken. Aber jetzt die gute Nachricht für alles Naschkatzen: Kakao ist einer der besten Magnesiumlieferanten überhaupt. Das freut Dich bestimmt gleich doppelt. Doppelt? Ja, denn die Hauptzutat für Schokolade enthält noch dazu ganz viel Tryptophan, das Dein Körper in das Glückshormon Serotonin umwandelt. Wenn das mal kein Grund für Schokolade ist! Aber greife besser zu den dunklen Sorten mit einem hohen Kakaoanteil. Psst, in unserem Muskelmacher Shop findest Du viele sündhaft leckere, aber gesunde Schokosnacks!

Enthalten Bananen wirklich so viel Magnesium?

Lange galten Bananen als Magnesium Versorger schlechthin. Dabei ist der Gehalt im Gegensatz zu den oben genannten Lebensmitteln vergleichsweise gering. Getrocknete Feigen haben ebenso viel Magnesium und darüber hinaus einen viel höheren Kalium Gehalt. Trotzdem wollen wir Dir das leckere Obst natürlich nicht ausreden. Hauptsache Du ernährst Dich gesund und ausgewogen.

Weitere Darreichungsformen

Es gibt auch Magnesium-Öl, welches zur äußerlichen Verwendung herangezogen wird. Du kannst es auch als Badezusatz oder als Deodorant benutzen. Meistens kommt es aber als Spray daher und wird in dieser Form zur schnellen Behandlung bei Sportverletzungen genutzt. Zudem ist es eine gute Alternative zu Supplements, wenn Du unter Magen-Darm Beschwerden leidest. Auch beim Einsprühen der Haut zieht es schnell ein und gelangt in den Blutkreislauf.

Wie und wann Du Magnesium am besten zuführst

Neben einer ausreichenden Magnesium Versorgung muss auch Dein Kalziumhaushalt stimmen. Man bezeichnet die beiden Mineralstoffe als Gegenspieler. Einerseits brauchen sie einander, um ihre Wirkung zu entfalten, andererseits hemmen sie sich gegenseitig bei der Aufnahme. Nehme sie deshalb immer mit ausreichend zeitlichem Abstand ein.
Magnesium Supplements solltest Du vorwiegend nach dem Sport zu Dir nehmen, um von der muskelentspannenden Wirkung zu profitieren.

Was hat es mit nächtlichen Wadenkrämpfen auf sich?

Warum treten diese gemeinen Wadenkrämpfe ausgerechnet mitten in der Nacht auf? Geht das etwa nur Dir so? Nein, dieses Phänomen ist kein Zufall. Im Schlaf sinkt der Magnesiumspiegel. Die Nervenübertragung gerät daher etwas aus dem Gleichgewicht. Nimm Dein Supplement also am besten vorbeugend vor dem Zubettgehen zu Dir.

Was Du bei der Dosierung beachten solltest

Bei normalen Menschen beträgt die Dosierungsempfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) 350 bis 400 mg pro Tag. Als Sportler brauchst Du allerdings mehr. Bewegst Du Dich oft kannst Du getrost 600 mg täglich zu Dir nehmen.

Gibt es auch Nebenwirkungen?

Leidest Du ohnehin unter einem sensiblen Magen, solltest Du bei der Einnahme vorsichtig sein. Es können verstärkt Durchfälle auftreten. Bei einer bekannten Nierenstörung darfst Du das Supplement auf keinen Fall überdosieren, da Dein Körper den Überschuss nicht abbauen und auf natürliche Weise ausscheiden kann.

Fazit

Magnesium spielt vor allem für Sportler eine wichtige Rolle. Es verhindert Krämpfe, stimuliert die Nervenübertragung und den Herzschlag. Das Mengenelement ist in so hoher Konzentration in Deinem Körper vorhanden, dass ein Mangel schwere Folgen hat. Dank der Supplements aus dem Muskelmacher Shop gelingt es Dir aber, eine Unterversorgung zu vermeiden. Achte beim Kauf auf Hochwertigkeit, die wir Dir auf jeden Fall bieten.

Zuletzt angesehen