Protein Chips

Chips gehören nicht ohne Grund zu den beliebtesten Snacks auf der ganzen Welt. Egal, ob bei einem Kinobesuch, am Abend vor dem Fernseher oder auf einer Party: Chips sind immer gern gesehen. Durch die vielen Geschmacksrichtungen ist praktisch für jeden etwas dabei, und wenn man einmal angefangen hat, ist es nicht selten schwer, wieder aufzuhören.

Dummerweise sind viele Chips alles andere als gesund. Zu viel Fett, zu viel Salz oder zu viel Zucker. Die Gründe, die gegen den Snack sprechen, sind vielfältig. Gerade Sportler verzichten oft freiwillig, wenn sie einen Blick auf die Inhaltsstoffe einer Chipspackung geworfen haben. Zum Glück gibt es mittlerweile auch für Sportler leckere Alternativen. Protein Chips sind nicht nur deutlich gesünder als klassische Kartoffelchips, sie können Dich bei denen Anstrengungen im Sport sogar unterstützen.

Mehr zum Thema Protein Chips..

Chips gehören nicht ohne Grund zu den beliebtesten Snacks auf der ganzen Welt. Egal, ob bei einem Kinobesuch, am Abend vor dem Fernseher oder auf einer Party: Chips sind immer gern gesehen. Durch... mehr erfahren »
Fenster schließen
Protein Chips

Chips gehören nicht ohne Grund zu den beliebtesten Snacks auf der ganzen Welt. Egal, ob bei einem Kinobesuch, am Abend vor dem Fernseher oder auf einer Party: Chips sind immer gern gesehen. Durch die vielen Geschmacksrichtungen ist praktisch für jeden etwas dabei, und wenn man einmal angefangen hat, ist es nicht selten schwer, wieder aufzuhören.

Dummerweise sind viele Chips alles andere als gesund. Zu viel Fett, zu viel Salz oder zu viel Zucker. Die Gründe, die gegen den Snack sprechen, sind vielfältig. Gerade Sportler verzichten oft freiwillig, wenn sie einen Blick auf die Inhaltsstoffe einer Chipspackung geworfen haben. Zum Glück gibt es mittlerweile auch für Sportler leckere Alternativen. Protein Chips sind nicht nur deutlich gesünder als klassische Kartoffelchips, sie können Dich bei denen Anstrengungen im Sport sogar unterstützen.

Topseller
Got7 Protein Snack Nachos
Got7 Protein Snack Nachos
50 Gramm (0,04 € / 1 Gramm)
1,92 €
Got7 Protein Chips
Got7 Protein Chips
50 Gramm (3,78 € / 100 Gramm)
1,89 €
Got7 Protein Flips
Got7 Protein Flips
50 Gramm (3,78 € / 100 Gramm)
1,89 €
Quest Protein Chips
Quest Protein Chips
32 Gramm (7,47 € / 100 Gramm)
2,39 €
Got7 Porkinos
Got7 Porkinos
75 Gramm (2,52 € / 100 Gramm)
1,89 €
Women's Best Protein Chips
Women's Best Protein Chips
25 Gramm (9,56 € / 100 Gramm)
2,39 €
BioTech USA Protein Chips
BioTech USA Protein Chips
25 Gramm (7,96 € / 100 Gramm)
1,99 €
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Got7 Protein Chips
Got7 Protein Chips
50 Gramm (3,78 € / 100 Gramm)
1,89 €
Preise
ab 1
1,99 €
Got7 Protein Flips
Got7 Protein Flips
50 Gramm (3,78 € / 100 Gramm)
1,89 €
Preise
ab 1
1,99 €
Got7 Protein Snack Nachos
Got7 Protein Snack Nachos
50 Gramm (0,04 € / 1 Gramm)
1,92 €
Preise
ab 1
1,99 €
Women's Best Protein Chips
Women's Best Protein Chips
25 Gramm (9,56 € / 100 Gramm)
2,39 €
Quest Protein Chips
Quest Protein Chips
32 Gramm (7,47 € / 100 Gramm)
2,39 €
Preise
ab 1
2,49 €
Got7 Porkinos
Got7 Porkinos
75 Gramm (2,52 € / 100 Gramm)
1,89 €
Preise
ab 1
1,99 €
BioTech USA Protein Chips
BioTech USA Protein Chips
25 Gramm (7,96 € / 100 Gramm)
1,99 €
Preise
ab 1
2,19 €

Weitere Informationen zum Thema "Protein Chips"

  1. Was machen Protein Chips aus?
  2. Für jede Geschmacksrichtung
  3. Protein Chips für Sportler
  4. Die besseren Chips
  5. So schmeckt die Sache
  6. Der vegane Snack
  7. Fazit

Was machen Protein Chips?

Die klassischen Kartoffelchips dürfte wohl niemand als eine gesunde Ernährung bezeichnen. Nicht umsonst stehen diese Art von Snacks oft ganz oben auf der Liste von Dingen, die Du bei einer gesunden Ernährung vermeiden solltest. Vor allem der hohe Anteil an Fett und die leeren Kohlenhydrate machen die herkömmlichen Chips so ungesund. Sie sind echte Kalorienbomben und enthalten kaum Nährstoffe, die wirklich für Sportler empfohlen sind. Die leeren Kohlenhydrate sind ein besonderes Problem. Diese geben dem Körper nur einen kurzfristigen Energieschub, wobei der Blutzuckerspiegel nur kurz in die Höhe schießt und dann schnell wieder fällt. Die Folge ist, dass das Hungergefühl schnell zurückkehrt und Du zu viele Kalorien am Tag isst. Dies spiegelt sich dann oft schnell an den Hüften wider.

Protein Chips sind aus diesem Grund die deutlich bessere Wahl. Zum einen fällt der Fettgehalt deutlich niedriger aus. Selbst im Vergleich zu fettgeminderten Chips gibt es noch einmal einen deutlichen Unterschied. Gleiches gilt auch für die Kalorien. Im Vergleich zur normalen Chips ist die Menge der Kohlenhydrate in Protein Chips um die Hälfte oder noch geringer. Wie hoch der Wert konkret ausfällt, hängt von den jeweiligen Herstellern ab. In jedem Falle wirken sich die geringeren Fett- und Kohlenhydrate auch auf die Kalorien aus. Während normale Chips auf bis zu 550 kcal pro 100 Gramm kommen, liegt der Wert bei Proteinchips bei Werten von 350 bis 420 kcal. Im Gegenzug zu den geringeren Fett- und Kohlenhydratmengen finden sich in Protein Chips zudem wichtige Eiweiße.

Für jede Geschmacksrichtung

Trotz der Tatsache, dass Protein Chips deutlich gesünder für den Körper sind und Sportler von ihnen profitieren, bedeutet dies nicht, dass es geschmacklich deshalb weniger variantenreich zugeht. Wie bei klassischen Chips werden auch Protein Chips in den verschiedensten Geschmacksrichtungen angeboten. Neben den klassischen Paprikachips gibt es eine ganze Reihe von weiteren Sorten. Die Got7 Protein Chips sind beispielsweise als Hot Barbecue, Greek Style oder Sour Cream & Onion erhältlich. Und auch bei Women's Best Protein Chips hast Du die Qual der Wahl und kannst Dich zwischen Paprika, Barbecue, Salt & Vinegar, Cheese & Onion oder Sweet Chilli & Sour Cream entscheiden.

Nur weil Du also zu der gesünderen Variante greifst, bedeutet dies nicht automatisch, dass du deshalb auf den leckeren Geschmack von Chips verzichten musst. Gesunde Ernährung und leckere Mahlzeiten grenzen sich nicht gegenseitig aus. Besonders bei Snacks sind viele Sportler sehr vorsichtig und verzichten lieber gleich komplett. Mit Protein Chips kannst Du Dir aber beruhigt einen Snack gönnen.

Ähnlich wie bei den Salz-Snacks im Supermarkt ist das Angebot dabei nicht nur allein auf Chips beschränkt. Flips wie die Got7 Protein Flips oder Crustys wie die der Marke PEAK werden ebenfalls als leckere und vor allem gesunder Snack angeboten. Auch hier handelt es sich um eine Version, bei der Kohlenhydrat und Fett in deutlich geringeren Mengen enthalten sind. Dafür ist die Menge der Proteine viel höher, was auch diese Snacks ideal für alle macht, die Sport treiben, aktiv sind und sich gesund ernähren wollen. Die Kombination aus Protein Chips, Flips und Crustys bietet eine nette Snackalternative und dürfte auch Deine Freunde schnell überzeugen. Durch Vielfalt kommt zudem keine Langweile auf, da die unterschiedlichen Geschmacksrichtungen für Abwechslung sorgen.

Protein Chips für Sportler

Proteine sind für Sportler neben komplexen Kohlenhydraten die wichtigsten Nährstoffe. Besonders wenn Muskeln aufgebaut werden sollen, geht praktisch nichts ohne Proteine. Sind sie die Bausubstanz, die der Körper benötigt, um die Schäden in den Muskeln, die durch das Training angerichtet wurden, wieder zu beheben. Dabei geht der Körper auch gleich proaktiv vor und baut neue Muskeln auf oder verstärkt sie, um zu verhindern, dass in Zukunft durch ähnliche Belastungen die gleichen Schäden entstehen. Darüber hinaus sind Proteine aber auch notwendig dafür, dass die aufgebauten Muskeln weiter effektiv funktionieren. Bei einem Proteinmangel werden nicht nur keine neuen Muskeln aufgebaut, der Körper reduziert auch bald die vorhandene Muskelmasse.

Um dies zu verhindern, sollten Deine Proteinspeicher immer gut gefüllt sein. Nicht umsonst sind Sportler immer auf der Suche nach Möglichkeiten, um Proteine auf einfache, schnelle und schmackhafte Art und Weise zu konsumieren. Protein Chips können hier eine nette Abwechslung darstellen und das Notwendige mit dem Angenehmen verbinden. Ein leckerer Snack, der gleichzeitig auch dabei hilft, dem Körper wichtige Proteine zukommen zu lassen, ist immer eine gute Idee. Besonders während der Nachtruhe arbeitet Dein Körper sehr stark daran, die Muskeln zu reparieren, sodass die Proteinvorräte vor dem Schlafengehen immer gut gefüllt sein sollten. Gerade an Tagen, an denen Du ausgiebig trainiert hast, kannst Du Dich also ohne schlechtes Gewissen mit einer Tüte leckerer Protein Chips belohnen. Schließlich hilfst Du Deinem Körper, und wenn es dabei auch noch gut schmeckt, ist dies umso besser.

Die besseren Chips

Auch wenn Protein Chips gesünder sind als herkömmliche Kartoffelchips, handelt es sich immer noch um Chips. Du musst also keine Angst haben, dass bei der Herstellung irgendwelche künstlich erzeugten Alternativen zum Einsatz kommen. Kartoffelgranulat, Kartoffelflocken, Sonnenblumenöl, Kartoffelstärke sind die typischen Inhaltsstoffe, die auch bei Proteinchips zum Einsatz kommen. Der geringere Fett- und Kohlenhydratgehalt wird durch die schonendere Herstellung erreicht. Auch im Falle der Flips finden sich vor allem typische Inhaltsstoffe. Maisgrieß, Reismehl und Sonnenblumenöl sind auch in den Flipssorten enthalten, die Du im Supermarkt findest.

Der große Unterschied zu klassischen Kartoffelchips sind die Proteine. Auch hier setzen die Hersteller wie Got7, PEAK oder Gym Queen aber auf bekannte Zutaten. Der hohe Proteingehalt in den Chips wird typischerweise durch Sojaproteinkonzentrat erreicht. Auf diese Weise kommen viele Chips auf einen Anteil an Proteinen zwischen 20 und 40 Prozent. Bei 100 Gramm Chips können also bis zu 40 Gramm Proteine enthalten sein.

So schmeckt die Sache

Chips gehören zu den Snacks, die häufig ganz einfach klassisch aus der Tüte verzehrt werden. Oft sind sie so lecker, dass Du einfach immer wieder reingreifen möchtest und bevor Du Dich versiehst, ist die Tüte auch schon leer. Und auch wenn daran nichts falsch ist, Chips einfach pur zu genießen, gibt es durchaus Möglichkeiten, um die Sache noch etwas zu verfeinern.

Ein Klassiker ist das Überbacken mit Käse. Primär durch Tortilla Chips bekannt, lässt sich das Konzept aber generell auf jede Art von Chips übertragen. Die Zubereitung ist dabei auch alles andere als schwierig. In der einfachsten Variante werden die Chips einfach auf ein Bleck gelegt, dann streust Du einen Käse Deiner Wahl darüber und schiebst das Blech in den Ofen. Sobald der Käse zerlaufen ist, ist das Gericht auch schon verzehrbereit.

Alternativ zum Überbacken kannst Du auch auf Dips zurückgreifen. Durch einen schmackhaften Dip lässt sich noch mehr Abwechslung in den Geschmack bringen. Die Dips müssen dabei nicht unbedingt ungesunde Fertigprodukte aus dem Supermarkt sein. Es gibt mittlerweile eine Vielzahl an Rezepten, die nicht nur schmackhaft, sondern auch gesund sind und sich damit hervorragend für Sportler eignen. Relativ einfach ist beispielsweise ein Dip aus Joghurt und Kräutern. Auch mit Zwiebeln und Tomaten lässt sich sehr viel anstellen. Deinen Ideen sind hier keine Grenzen gesetzt. Alles, was gesund ist und schmeckt, kann in einem Dip verarbeitet werden.

Der vegane Snack

Mit dem Thema Proteine beschäftigen sich viele Sportler. Besonders schwierig ist die Sache aber für Veganer. Wer Muskeln aufbauen möchte, der benötigt einfach Proteine. Viele basieren jedoch auf tierischen Eiweißen und kommen daher für Veganer nicht infrage. Auch nicht wenige Nahrungsergänzungsmittel eignen sich aus diesem Grund nicht für Veganer. Protein Chips stellen hier eine willkommene Abwechslung da. Die Herstellung erfolgt in der Regel auf rein pflanzlicher Basis, sodass sich Veganer keine Gedanken über die Inhaltsstoffe machen müssen. Mitunter gilt es bei der einen oder anderen Geschmacksrichtung aufzupassen, welche Inhaltsstoffe für den jeweiligen Geschmack genutzt wurden. Bei einer Geschmacksrichtung mit Käse ist es beispielsweise sehr wahrscheinlich, dass Milch bei der Herstellung verwendet wird.

Auch im Falle einer Diät sind Protein Chips Snacks, die Du Dir durchaus einmal gönnen kannst. Aufgrund der reduzierten Kohlenhydrate sind viele Chips für eine Low-Carb (kohlenhydratreduziert)-Ernährung beziehungsweise eine Diät geeignet. Da eine Diät zudem oft auch im Zusammenhang mit Sport steht, für den wiederum Muskeln benötigt werden, schlägst Du mit Protein Chips also gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe. Gerade Snacks wandern bei einer Diät oft mit als erstes in den Schrank und werden aus den Gedanken verbannt. Protein Chips stellen hier eine Ausnahme da und können auch dabei helfen, Dich zu motivieren. Gönn sie Dir, wenn Du ein Etappenziel erreicht oder Du einen besonders sportlichen Tag hattest. Du musst kein schlechtes Gewissen haben wie bei vielen anderen Snacks.

Fazit

Protein Chips sind klassischen Kartoffelchips in praktisch allen Belangen überlegen. Aufgrund der geringeren Mengen an Fett und Kohlenhydraten sind sie auf der einen Seite deutlich gesünder. Darüber hinaus helfen die Proteine Sportlern dabei, Muskeln aufzubauen. Dabei muss man auch nicht auf den leckeren Geschmack der Chips verzichten, da diese in ähnlich vielfältigen Geschmacksrichtungen angeboten werden. Selbst Veganer können bei vielen Sorten bedenkenlos zugreifen, da alle Zutaten vegan sind.

Zuletzt angesehen